Author

Salome Hesse

You are not logged in!
Login Register Lost password
 de  fr
PDF

Leben in Europa

Feind und Freund - Wie sicher f├╝hlen wir uns in EUROPA?

by Salome Hesse, 2010

 

Um dieser Frage nachgehen zu können, bedarf es neben einigen Fakten natürlich vor allem der persönlichen Meinung verschiedener Europäer. Zu diesem Thema habe ich Schüler aus Deutschland, Slowenien und Ungarn befragt.

Wir fühlen uns sicher

Bereits zu Beginn zeigte sich eine einheitliche Meinung zu Europa: „Wir fühlen uns allgemein sicher in Europa. Wer kann uns schon was anhaben? Es ist ein Zusammenschluss aus so vielen Ländern, gegen die man erst ankommen muss! Wir halten schließlich zusammen!" Doch ist das wirklich so? Europa besteht derzeit aus 46 Ländern, von denen 27 in der Europäischen Union (EU) vereint sind. Da ist es vorprogrammiert, dass nicht immer alle einer Meinung sind. Also ist es fraglich, ob man sich in Krisensituationen immer auf den Zusammenhalt der Länder verlassen kann. Doch wenn es um die Präsenz der europäischen Macht geht, sind die einzelnen Länder sehr froh, in dieser Gemeinschaft zu sein und fühlen sich sicherer. Besonders die Ungarn äußerten, dass sie sich in ihrem Land nicht sehr sicher fühlten, aber im Bezug auf Europa froh seien, den Rückhalt vieler anderer Länder genießen zu dürfen. Hier rückt das Prinzip der Europäischen Union in den Vordergrund.

Die 27 Mitgliedsländer bilden zusammen eine Einheit. Die Vorteile hierbei sind, dass man sich in schwierigen Zeiten aushelfen kann, wie das aktuelle Beispiel mit Griechenland zeigt. Nachteile sind einmal, die Pflicht dies zu tun, da man automatisch in das Geschehen der anderen Länder involviert ist. Außerdem kann es sein, dass ein Land vor allem finanziell mehr gibt, als es bekommt. Aus solchen Gründen hat die EU, auch in den eigenen Reihen, an negativ eingestellten Kritikern zugenommen.

Die Europäische Union

Jedoch gibts es ebenfalls einige Länder, die der EU beitreten wollen, zum Beispiel die Türkei. Sie hoffen Nutznießer der Vorteile der Europäischen Geemeinschaft zu sein. Dazu zählen die Hoffnung auf bessere Arbeitsverhältnisse, auf die Teilhabe am großen In- und Exportmarkt, auf mehr Demokratie im eigenen Land ... Denn wie alle Menschen aus den EU-Ländern, wollen auch diese die Sicherheit einer Staatengemeinschaft genießen.

Europa lohnt

Wenn wir uns also alle weiterhin in der Gemeinschaft engagieren und unser Bestes für die Erhaltung und Verbesserung der Gesamtsituation tun, werden Europa und die EU in Zukunft zu einer Gemeinschaft glücklicherer Menschen werden, die sich sicher und frei fühlen, und in vielem bereichert sein werden.

Meiner Meinung nach gibt es keine wirklichen Freunde oder Feinde von Europa. Wie bei jedem Projekt gibt es  Befürworter und Gegner, aber im Fokus steht immer die Zufriedenheit der Europäer selbst, denn darauf kommt es an.

Do you like this article?

Please log in to vote.


 

 

Show your opinion on Facebook

Write your opinion about this article:

Please log in to write your opinion.